Mitgliedschaft im Überwachungsorgan gemäß GvD 231/2001

Gemäß den Leitlinien des GvD 231/2001 muss ein Unternehmen zum Ausschluss der Haftung ein Überwachungsorgan mit autonomen Befugnissen einsetzen. Das Überwachungsorgan hat die Aufgabe, das Organisationsmodell und dessen Anwendung zu überprüfen und zu aktualisieren. Die Übertragung dieser Aufgaben an ein Überwachungsorgan ist unumgänglich, um die Haftung für Straftaten, die von Personen der Führungsebene (ausdrücklich im Art. 6 vorgesehen) oder in einer untergeordneten Rolle (gem. Art. 7) begangen werden, auszuschließen. Im Art. 7, Abs. 4 wird zudem präzisiert, dass ein effizientes Modell eine periodische Kontrolle durch das offensichtlich dafür bestimmte Kontrollorgan benötigt.

Wir unterstützen Sie gerne als Mitglied des Überwachungsorgan bei der effizienten Umsetzung Ihres Organisationsmodell 231/2001. Durch unsere Erfahrungen aus verschiedenen Überwachungsorganen können wir mit Sicherheit konstruktive Inputs für die erfolgreiche Weiterentwicklung Ihres Unternehmens mit einbringen.

Diese Webseite verwendet technische Cookies, um die Funktionalität der Webseite gewährleisten zu können. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
ok