Energie- managementsysteme nach ISO 50001:2011

Energie- managementsysteme nach  ISO 50001:2011

Zweck der energiespezifischen Norm ISO 50001 ist es, Systeme und Prozesse aufzubauen, die zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung erforderlich ist. Dies trägt dazu bei, den Energieverbrauch, die Energiekosten, die Treibhausgasemissionen oder andere Umweltbelastungen zu reduzieren. 

Die Förderung des Umweltschutzes und die Verringerung des Energieeinsatzes im Betrieb und bei den Produkten gewinnt in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung. Bei der Vergabe von Aufträgen wird das Thema Umweltschutz und hier im Besonderen die Energieeinsparung  nach dem Standard ISO 50001:2011 ein immer wichtigerer Wettbewerbsfaktor und somit ein Entscheidungskriterium für den Unternehmer. 

Kernelemente der Energiemanagementzertifizierung

  • Unterstützung bei der Ausarbeitung der Energie-Dokumentation
  • Erhebung der wesentlichen Energiefaktoren (energetische Bewertung)
  • Definition der strategischen und operativen Energieziele samt Aktionspläne
  • Energieleistungskennzahlen, Integration von Maßnahmen zur Messung und Überwachung des integrierten Management-Systems 
  • Beschaffung von Energiedienstleistungen, Produkten, Einrichtungen und Energie
  • Ausarbeitung des Ökologischen Fußabdrucks (Carbon footprint)
  • Verbesserungswesen: Korrektur-, Vorbeuge-, und Verbesserungsmaßnahmen, Umgang mit Reklamationen im Sinne der Energiepolitik
  • Einführung von Instrumenten zur Sicherstellung der Rechtskonformität,
  • Überprüfung der Dokumentation auf Normkonformität und Integration in die bestehende Rechtskonformität
  • Integration der Schulungs- und bewusstseinsbildenden Maßnahmen
This website uses technical cookies to ensure the correct operation of its pages. If you would like to find out more or if you would like to disable the use of cookies, please click here. If you click on any other element on this website and NOT on the link above, you automatically agree to the use of cookies.
ok